Skip to main content

Warum den Kühlschrank reinigen?

Kuehlschrank reinigen Bild 2 LG GSP 545 PVYZAuf Lebensmitteln, die wir im Supermarkt kaufen, befinden sich bereits Keime. Und in der feuchten sowie kalten Atmosphäre des Kühlschrankes vermehren sie sich ganz schnell. Wenn ihre Zahl zu hoch wird, beginnen im Kühlschrank platzierte Lebensmittel schneller als sonst zu verderben. Außerdem verbreiten die Bakterien unangenehme Gerüche, die dann nicht selten auf aus dem Kühlschrank geholte Lebensmittel übertragen werden. Um die Bakterien zu bekämpfen, muss man den Gefrierschrank und den Kühlschrank regelmäßig putzen, ähnlich wie beispielsweise bei einem Induktionskochfeld.

Übrigens geht es hier zum Induktionskochfelder Test.

Welche Fehler werden beim Reinigen des Kühlschrankes begangen?

Viele beginnen mit dem Reinigen des Kühlschrankes erst dann, wenn sie die oben erwähnten Gerüche wahrzunehmen beginnen. Andere wiederum tun das nur zwei bis drei mal pro Jahr. Dabei haben Wissenschaftler längst herausgefunden, wie oft man den Kühlschrank reinigen muss, damit er bakterienfrei bleibt – jeden Monat!

Nicht selten werden falsche Hausmittel eingesetzt, um den Kühl- oder Mini Gefrierschrank zu reinigen. Am häufigsten benutzt man dafür Desinfektionsmittel oder antibakterielle Reinigungsmittel. Doch das Problem besteht darin, dass viele dieser Mittel gesundheitsbedenklich sind. Das liegt daran, dass bei ihrer Herstellung giftige Stoffe verwendet werden. Außerdem verursachen ganz viele solcher Mittel Allergien. Deswegen lautet die zweite Faustregel: Keine Desinfektionsmittel oder anzibakteriellen Reinigungsmittel verwenden, wenn man seinen Kühlschrank reinigen möchte!

Ein nicht weniger häufig begangener Fehler besteht darin, dass man alte oder verschmutzte Lappen für das Reinigen des Kühlschrankes verwendet. Dadurch aber wird der Kühlschrank nicht gereinigt, sondern mit zusätzlichen Bakterien verseucht. Eine Folge davon können bakterielle Infektionen nach dem Verzehr von Lebensmitteln aus so einem Kühlschrank sein. Für Sie bedeutet es: Niemals alte oder verschmutzte Lappen benutzen, wenn Sie Ihren Kühlschrank reinigen möchten!

Wie macht man alles richtig?

Kuehlschrank reinigen Bild 1Damit der Kühlschrank gründlich gereinigt werden kann, muss man ihn komplett leeren. Dabei muss man auch alle Glasscheiben entfernen. Für das Putzen nehmen Sie lieber einen neuen Lappen. Wenn Ihnen an Ihrem alten Lappen viel liegen sollte, können Sie ihn nur dann benutzen, wenn Sie ihn zuvor bei mindestens 80 Grad Celsius gewaschen haben. Nur so kann sichergestellt werden, dass darauf keine Bakterienkeime haften werden, wenn Sie den Kühlschrank reinigen.

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie Ihr Reinigungsmittel selbst zubereiten. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können es mithilfe des Essigs oder der Zitronensäure zubereiten. Wenn Sie sich für die erste Variante entscheiden, dann brauchen Sie 2-3 Liter warmes Wasser. In dieses tun Sie 1-2 Esslöffel Essig und ein Paar Tropfen Spülmittel. Bei der zweiten Variante benötigen Sie ebenfalls 2-3 Liter Wasser und zwei Esslöffel Zitronensäure. Aber die Zugabe von Spülmittel erübrigt sich komplett. Dabei reicht es, wenn Sie preiswertes Zitronensäurekonzentrat nutzen und so zusätzlich Geld sparen.

Sobald das Reinigungsmittel fertig ist, wischen Sie den Kühlschrank mit dem sauberen Lappen und zwar zweimal jede Stelle. Danach wischen Sie den Schrank trocken und können ihn wie gewohnt benutzen, denn auf leicht säurigen Oberflächen können sich Keime nicht vermehren.

Fazit – Kühlschrank reinigen

Wer seinen Kühlschrank jeden Monat mit selbst gemachtem Reinigungsmittel und sauberem Lappen wischt, bleibt gesund!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen